Start der 3. ViFaMusik-Förderphase

Anfang Januar 2013 fiel der Startschuss für eine weitere einjährige ViFaMusik-Förderphase, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft bewilligt wurde. Die Projektpartner Gesellschaft für Musikforschung, Staatliches Institut für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz und Bayerische Staatsbibliothek ziehen wie gehabt an einem Strang beim Ausbau dieser Virtuellen Fachbibliothek. Die einzelnen Arbeitspakete sind sehr ehrgeizig und versprechen qualitativ hochwertige Ergänzungen auf den Seiten der ViFaMusik.

Nicht allein extern gesammelte Angebote, sondern auch bisher nicht online zugängliche Inhalte werden in der ViFaMusik künftig über einen Dokumentenserver zur Verfügung stehen. Im ersten Schritt sollen die Beiträge des ViFaMusik-Symposiums während der Tagung der Gesellschaft für Musikforschung im September 2012 als born-digital Dokumente über die ViFaMusik publiziert werden. Anschließend ist die Publikation von älteren, bisher unveröffentlichten Dissertationen und Habilitationen aus der Musikwissenschaft geplant, die sich hauptsächlich in musikwissenschaftlichen und musikpädagogischen Instituten befinden.
 
Ein wichtiger Aspekt des Ausbaus der ViFaMusik ist die Internationalisierung. Diese treibt die ViFaMusik bereits seit einiger Zeit anhand ihrer Suchfunktion voran, die um das Internationale Quellenlexikon der Musik (RISM) und die Notendrucke der British Library erweitert wurde. Neben wichtigen nationalen Datenquellen wie der Bibliographie des Musikschrifttums Online und den Notendrucken und Tonträgern des Deutschen Musikarchivs ist in der aktuellen Projektphase auch die Einbindung von weiteren internationalen Datenquellen in die ViFaMusik-Suche geplant (Petrucci-Library und Musikkatalog der Österreichischen Nationalbibliothek). Dadurch soll die ViFaMusik-Suche in Richtung eines europäischen Musikkatalogs ausgebaut werden.

Im Juni 2010 wurde der von der Bayerischen Staatsbibliothek in Zusammenarbeit mit der RISM-Zentralredaktion und der Staatsbibliothek zu Berlin entwickelte RISM-OPAC freigeschaltet, bei dem kostenfrei in den Katalogisaten zu Musikhandschriften (RISM-Serie A/II) gesucht werden kann. Im Rahmen der aktuellen ViFaMusik-Förderphase wird der RISM-OPAC weiterentwickelt; dabei werden u.a. die Such- und Anzeigemöglichkeiten verbessert, spezifische Sichten auf die RISM-Daten ermöglicht (z.B. pro Institution oder pro Sammlung) und die RISM-Daten als linked open data bereitgestellt.

Des Weiteren wird die ViFaMusik mit Audioquellen und thematisch verbundenen Medien wie Katalogen, Datenbanken und Internetressourcen bereichert. Diese sollen innerhalb der Rubrik „Digitale Sammlungen“ eingebaut werden. Die stetig stärker werdende Nachfrage von Nutzern nach diesen Quellen hat den Anlass für dieses neue Segment gegeben.

Die von 1900 bis 1938 erschienene Phonographische Zeitschrift ist in Deutschland in nur zwei annähernd vollständigen Exemplaren erhalten, im Deutschen Museum in München und in der Staatsbibliothek zu Berlin. Diese historisch wertvolle Zeitschrift wird im Rahmen des ViFaMusik-Projektes digitalisiert, erschlossen und (soweit die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen) bereitgestellt werden.

Die ViFaMusik spielt auch in Zusammenhang mit dem an der Bayerischen Staatsbibliothek angesiedelten Sondersammelgebiet Musikwissenschaft eine wichtige Rolle. Im Laufe des Jahres 2013 werden die Weichen gestellt, wie dieses Sondersammelgebiet in Richtung Fachinformationsdienste umgestaltet werden wird, wobei bei den digitalen Fachinformationsdiensten auf dem bisherigen ViFaMusik-Angebot aufgebaut werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s