Stellenausschreibung des Staatlichen Instituts für Musikforschung – PK (E13, 50%, unbefristet)

Am Staatlichen Institut für Musikforschung – Preußischer Kulturbesitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters, Entgeltgruppe 13 TVöD, mit 50 % Arbeitszeitanteil unbefristet zu besetzen.

Logo_SIM

Das Staatliche Institut für Musikforschung ist eine musikwissenschaftliche Sammlungs- und Forschungseinrichtung, die historische und systematische Aspekte von Musik untersucht. Im Referat Musikwissenschaftliche Dokumentation werden Quellen und Sekundärliteratur bibliographisch und dokumentarisch erschlossen.

Aufgabengebiet:

  • Systematisierung und Schlagwortvergabe für Titelaufnahmen der „Bibliographie des Musikschrifttums“ (BMS)
  • wissenschaftliche Pflege und Weiterentwicklung der inhaltlichen Erschließung der BMS nach musik- und informationswissenschaftlichen Kriterien in Zusammenarbeit mit den Normdatenredaktionen und der Verbundzentrale des Gemeinsamen Bibliotheksverbunds (GBV)
  • konzeptionelle und redaktionelle Mitarbeit an den wissenschaftlichen Nachweisdatenbanken des Staatlichen Instituts für Musikforschung
  • Pflege der laufenden Korrespondenz mit den Autorinnen und Autoren der BMS
  • Planung, Organisation und Durchführung von Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit für die NutzerInnen der BMS durch Erstellung von Schulungsmaterial in Text- und Videoformaten

 

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister oder vergleichbare Qualifikation) im Fach Musikwissenschaft
  • abgeschlossene Ausbildung für den höheren sprach- und kulturwissenschaftlichen Dienst oder abgeschlossene Zusatzausbildung in einem bibliotheks-, informations- oder dokumentationswissenschaftlichen Studiengang
  • sehr gute, nachgewiesene IT-Kenntnisse (Büroanwendungen, Anwendungen im Bereich Information und Dokumentation)
  • Erfahrungen in der IT-gestützten Informationsbeschaffung
  • sehr gute Englisch-Kenntnisse
  • Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache
  • sehr gute Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten

 

Erwünscht:

  • einschlägige Berufserfahrung

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen werden unter Angabe der Kennziffer
SIM-1-2017 bis zum 30.08.2017 erbeten an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I2f, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Schmidt (Tel.: 030 – 25481-140)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Hommen (Tel.: 030 – 266 41 1760)

AP-Nr.: 1480

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s